Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Wir melden uns so bald wie möglich bei Ihnen.

Kontakt

Fehler bei der Eingabe:

Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat ist eines der drei Organe einer Kapitalgesellschaft, welches vor allem als Kontrollinstanz einberufen wird.

Der Aufsichtsrat ist in einer Aktiengesellschaft (AG) oder Genossenschaft ein verpflichtendes Organ. Lediglich bei kleinen Genossenschaften mit weniger als 20 Mitgliedern kann auf den Aufsichtsrat verzichtet werden. Die Grundlage hierfür stellt das Aktiengesellschaftsgesetz bzw. das Genossenschaftsgesetz dar. Darüber hinaus kann ein Aufsichtsrat auch in der Satzung von Unternehmen anderer Rechtsform vorgesehen sein. Hierbei sei vor allem die GmbH erwähnt. Ein Aufsichtsrat kann hier freiwillig eingerichtet werden, ist jedoch ab einer Betriebsgröße von mindestens 500 Mitarbeitern ebenfalls gesetzlich vorgeschrieben.

Am Beispiel der Aktiengesellschaft (AG) umfasst der Aufsichtsrat mindestens 3 und maximal 21 Mitglieder. Die genaue Anzahl steht in Abhängigkeit der Betriebsgröße und des jeweiligen Grundkapitals. Arbeiten im Unternehmen weniger als 500 Mitarbeiter, besteht der Aufsichtsrat aus Vertretern der Anteilseigner. Bei bis zu 2.000 Mitarbeitern hingegen muss ein Arbeitnehmeranteil von mindestens einem Drittel im Aufsichtsrat vertreten sein, so verlangt es das sog. Drittelbeteiligungsgesetz. Bei einer Mitarbeiterzahl darüber hinaus beträgt das Verhältnis 50:50. Die jeweilige Amtsdauer eines Aufsichtsratsmitgliedes darf sich auf maximal drei Bilanzjahre belaufen. An der Spitze des Aufsichtsrats einer Aktiengesellschaft stehen der Aufsichtsratsvorsitzende sowie ein Stellvertreter. Beide Personen sind im zuständigen Handelsregister einzutragen.

Der Aufsichtsrat verfügt über die Befugnis, den Unternehmensvorstand zu kontrollieren. Zudem wird ihm eine Prüfungs- und Berichtspflicht zuteil. So muss er den Jahresabschluss der AG sichten, prüfen und seine Ergebnisse daraus der Hauptversammlung vorstellen. Im Falle einer Führungslosigkeit der AG übernimmt der Aufsichtsrat zudem die passive Vertretung, bis ein neuer Geschäftsführer eingesetzt wird.

zur Übersicht
Mitglied im
Close