Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Wir melden uns so bald wie möglich bei Ihnen.

Kontakt

Fehler bei der Eingabe:

Chief-Technical-Officer (CTO)

Der Chief-Technical-Officer ist für die umfassende technische Funktionalität sowie Entwicklung und Forschung innerhalb eines Unternehmens verantwortlich.

Der Chief-Technical-Officer wird häufig auch mit „CTO“ abgekürzt, teilweise wird auch die Bezeichnung Chief-Technology-Officer verwendet. Ins Deutsche übersetzt ist die Position des CTOs mit der des technischen Leiters vergleichbar. Seltener wird vom technischen Vorstand oder dem technischen Geschäftsführer gesprochen. Die Verwendung der englischen Bezeichnung „Chief-Technical-Officer“ hat in Deutschland rein rechtlich betrachtet keine Relevanz. Trotzdem findet sich der Titel immer häufiger auch hierzulande wieder. Gründe hierfür können die steigende internationale Ausrichtung eines Unternehmens oder auch Imagegründe sein.

Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass der Chief-Technical-Officer dafür verantwortlich ist, dass die Vision eines Unternehmens durch dessen technische Struktur getragen werden kann. Hierunter muss er den Ressourcenbedarf eines Unternehmens erkennen und effizient realisieren können. Zu seinen konkreten Aufgaben zählt neben der technischen Überwachung des Tagesgeschäfts auch die langfristige strategische Planung und ggf. Umstrukturierung der technischen Gegebenheiten eines Unternehmens. Der CTO kann hierbei als Bindeglied zwischen dem obersten Management und einzelnen technischen Abteilungen und Bereichen eines Unternehmens betrachtet werden. Seine Berichterstattung richtet er meist direkt an den CEO des Unternehmens sowie an den CIO, den Chief-Information-Officer, wessen Tätigkeit ebenfalls technisch ausgerichtet ist. In kleineren Unternehmen werden CIO und CTO als Synonyme verwendet, wenngleich ihre Profile nicht übereinstimmen.

Grundvoraussetzung für die Position des Chief-Technical-Officers ist somit sein umfassendes technisches Wissen und die erforderliche Führungskompetenz. Da sein Hauptaugenmerk auf einer sehr schnelllebigen Komponente des Unternehmens liegt, muss er sich laufend weiterbilden, Trends beobachten und neuste technologische Standards von morgen erkennen können.

zur Übersicht
Mitglied im
Close