Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Wir melden uns so bald wie möglich bei Ihnen.

Kontakt

Fehler bei der Eingabe:

Existenzgründerseminar

Ein Existenzgründerseminar soll angehende Gründer dabei unterstützen, ihre Geschäftsidee bzw. Geschäftsmodell auf Herz und Nieren zu prüfen und mit Experten Feinheiten des Businessplans zu besprechen bzw. darin befindliche Unklarheiten aufzuzeigen.

Existenzgründerseminare finden praktisch bundesweit und in regelmäßigen Abständen statt und werden sowohl von privaten Anbietern wie auch von den IHK-Akademien oder auch den Handwerkskammern angeboten. Die Kosten belaufen sich grob zwischen 30 und 100 Euro, wobei es auch kostenlose Angebote für Existenzgründerseminare gibt. Die Dauer ist in der Regel auf einen bis drei Tage  oder auch auf ein Wochenende beschränkt.

In einem Existenzgründerseminar sollten angehende Gründer alles über die Chancen und Risiken einer Unternehmensgründung erfahren. Das betrifft beispielsweise Fördermittel und potentielle Förderer, wie auch grundlegende Dinge, also Aufbau und Inhalte eines Businessplans, Geschäftsmodells oder Gründungskonzepts oder auch, wie und warum man Markt- und Standortanalysen durchführen sollte und was es mit der Buchführung oder dem Marketing auf sich hat.

Erhält man einen  Gründungszuschuss seitens der Arbeitsagentur, kann diese auch die Kosten für ein Existenzgründerseminar übernehmen, wobei die Teilnahme dann jedoch verpflichtend ist.

zur Übersicht
Mitglied im
Close