Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Wir melden uns so bald wie möglich bei Ihnen.

Kontakt

Fehler bei der Eingabe:

Gesellschafterdarlehen

Gesellschafter eines Unternehmens leisten Einlagen und stellen ihrer Gesellschaft somit Eigenkapital zur Verfügung. Bei einem Gesellschafterdarlehen hingegen vergibt einer der Gesellschafter des Unternehmens ein Darlehen an dasselbige. Es handelt sich dadurch um ein eigenkapitalersetzendes Darlehen. Im Englischen spricht man auch von „Shareholder Loans“.

Bei Gesellschafterdarlehen handelt es sich um Mezzanine Kapital. Das bedeutet, dass es sowohl Eigenschaften von Fremd- als auch von Eigenkapital aufweist. Sollte es zur Insolvenz kommen, sind die Rückzahlungsansprüche des Darlehensgebers nachrangig. Ihr Eigenkapitalersatzcharakter ändert daran nichts.

Eine Besonderheit ergibt sich bei Personengesellschaften. Hier können vollhaftende Gesellschafter und Personengesellschaft grundsätzlich keine Forderungen und Schulden gegen bzw. beieinander haben. Gesellschafterdarlehen gelten daher als Einlage. Auszahlungen an den Gesellschafter werden steuerlich als Auszahlung von Gewinnen gesehen und nicht als Zinszahlung anerkannt. Die Grundlage hierfür findet sich in § 15 EStG. Aus handelsrechtlicher Sicht ist dies jedoch möglich, sodass die Zinszahlungen dementsprechend auch in der Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) verbucht werden können. Dieses Problem kann jedoch mit einer Sonderbilanz gelöst werden.

Gesellschaftsdarlehen eines Gesellschafters an eine Kapitalgesellschaft hingegen werden auch im Steuerrecht anerkannt. Auf Seiten der Kapitalgesellschaft sind die Zinszahlungen Betriebsausgaben, auf Seiten des Gesellschafters Zinseinnahmen.

Vorsicht sollte allerdings bei der Höhe der vereinbarten Zinsausschüttung geboten sein. Liegt sie auffällig über dem marktüblichen Schnitt, kann sie seitens des Finanzamts als eine verdeckte Gewinnausschüttung eingestuft werden. In diesem Falle kann der überhöhte Aufwand wie die Auszahlung von Gewinnen bzw. wie als Erhalt eines Gewinnanteils behandelt werden.

zur Übersicht
Close