Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Wir melden uns so bald wie möglich bei Ihnen.

Kontakt

Fehler bei der Eingabe:

Hands-off

Hands-off Investoren stellen Eigenkapital zur Verfügung, greifen dann aber bis zum Exit nicht darüber hinaus in das Unternehmen ein. Somit verfolgen sie in Hinblick auf ihre Beteiligungsunternehmen einen passiven Betreuungsansatz. Diese passive Variante der Venture Capital Beteiligung wird mitunter auch als Hands-off-Management bezeichnet.

Hands-off Investoren greifen nicht in das operative Geschäft ihrer Beteilungsgesellschaft ein. Die Steuerung des Unternehmens überlassen Hands-off Investoren stattdessen vollständig dem Geschäftsführer bzw. den Geschäftsführern.

Als reine Kapitalgeber ohne jegliche weitere Aktivität verstehen sich Hands-off Investoren dennoch nicht zwangsläufig. Einige Hands-off Investoren unterstützen ihre Beteiligungsunternehmen trotz ihrer Grundausrichtung dennoch in einigen Teilbereichen des strategischen Managements, sofern dies gewünscht ist.

Nicht betroffen vom passiven Betreuungsansatz der Hands-off Investoren ist zudem das Mitwirken in Aufsichtsrat oder auch dem Beirat eines Unternehmens. Auf diesem Wege können Hands-off Investoren oder ihre Vertreter passiv am Unternehmen mitwirken, indem sie Kontroll- und Informationsaktivitäten ausüben.
Die Intention, nicht aktiv ins Unternehmen eingreifen zu wollen, kann vielschichtig sein. Zum einen entfällt die viele Zeit, die Hands-on Investoren mitunter investieren, was vor allem für Privatanleger oft nicht möglich ist.

Dem Hands-off Ansatz gegenüber stehen Hands-on Investoren. Sie bringen sich aktiv in das Unternehmen mit ein, sowohl im strategischen als auch im operativen Geschäft.

zur Übersicht
Close