Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Wir melden uns so bald wie möglich bei Ihnen.

Kontakt

Fehler bei der Eingabe:

Progressive Abschreibung

Bei der progressiven Abschreibung nehmen die jährlichen Abschreibungen über die Nutzungsdauer verteilt zu.

Wenn ein Unternehmen Ausgaben hat, so erfasst es diese auch stets in seiner Buchhaltung, denn sie mindern unter anderem den zu versteuernden Gewinn. Einige Anschaffungskosten werden jedoch nicht einmalig und in voller Höhe abgeschrieben. Stattdessen wird berücksichtigt, über welchen Zeitraum sie voraussichtlich genutzt werden und mit welchem Wertverlust über diesen Zeitraum verteilt zu rechnen ist. Zu solch einem Wertverlust kommt es beispielsweise durch den natürlichen Verschleiß während des Gebrauchs oder auch durch technischen Fortschritt, durch den z.B. alte Maschinen zunehmend an Wert verlieren.

Man unterscheidet nun verschiedene Varianten der Abschreibung. Hierzu zählt zunächst die außerplanmäßige Abschreibung, welche unerwartete Wertverluste erfasst. Dazu kann es zum Beispiel kommen, wenn Maschinen durch einen Unfall Schaden genommen haben und nicht mehr vollumfänglich einsatzbereit sind. Dem gegenüber stehen die planmäßigen Abschreibungen. Hier sind verschiedene Varianten möglich, wie die Abschreibungen über die Nutzungsdauer verteilt werden können.

Bei der linearen Abschreibung wird in jedem Nutzungsjahr dieselbe Summe abgeschrieben. Bei der degressiven Abschreibung hingegen sinken die jährlichen Abschreibungen über die Nutzungsdauer verteilt ab. Genau andersherum sieht es nun bei der progressiven Abschreibung aus. Hier werden von Jahr zu Jahr höhere Wertverluste abgeschrieben. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht wird dies damit begründet, dass gegen Ende der Nutzungsdauer ein höherer realer Wertverlust vorliege, als noch in den ersten Nutzungsjahren. Hierzu können beispielsweise Bergwerke oder sonstige Anlagen zählen, die während ihrer Nutzungsdauer immer ausgereifter, technisch komplexer und somit kostenintensiver werden. Im Steuerrecht ist die progressive Abschreibung allerdings unzulässig. In der Praxis ist die progressive Abschreibung daher in den meisten Fällen bedeutungslos.

zur Übersicht
Close