Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Wir melden uns so bald wie möglich bei Ihnen.

Kontakt

Fehler bei der Eingabe:

Put-Option

Als Put-Option bezeichnet man das Recht, nicht jedoch die Pflicht, eigene Anteile unter bestimmten Voraussetzungen verkaufen zu können.

Auf die Bezeichnung Put-Option stößt man vor allem in Zusammenhang mit dem Börsenmarkt. Ins Deutsche übersetzt wird hiermit eine Verkaufsoption bezeichnet. Inhaber solch einer Verkaufsoption haben das Recht, ihre Basiswerte innerhalb einer bestimmten Frist oder alternativ zu einem bestimmten Zeitpunkt zu verkaufen. Bei diesen Basiswerten kann es sich beispielsweise um Aktien oder andere Wertpapiere handeln. Insbesondere ist auch der Preis, zu welchem diese verkauft werden können, bereits im Vorfeld beim Einräumen des Verkaufsrechts vereinbart worden. Man spricht hierbei vom Ausübungspreis. Wie der Begriff vermuten lässt, beinhaltet die Put-Option somit zwar ein Recht, nicht jedoch die Verpflichtung, davon auch tatsächlich Gebrauch zu machen. Das Gegenstück zur Put-Option bildet die Pull-Option.

Der Kurs einer Put-Option steigt in der Regel an, wenn der Kurs des Basiswertes fällt. Steigt der Kurs des Basiswertes jedoch, so sinkt der Kurs der Put-Option ab. Das ist auch nicht verwunderlich, denn wenn bspw. eine Aktie an Wert gewinnt, so ist es unwahrscheinlich, dass Investoren ihr Verkaufsrecht ausüben wollen. Droht der Wert der Aktie hingegen zu fallen, so sind Verkaufsrechte mit sicherem Ausübungspreis beliebter denn je.

Von Put-Optionen ist allerdings nicht nur an der Börse die Rede, auch bei Unternehmensübernahmen kommen sie zum Einsatz. Besitzt ein Investor eine Put-Option, so hat er das Recht, seine Unternehmensanteile zu verkaufen. Damit er seine Verkaufsoption garantiert ausüben kann, muss der Stillhalter die entsprechende Summe bereithalten, um das Geschäft zu ermöglichen. Auch kommt hierbei ebenso die Call-Option zum Einsatz. In diesem Falle handelt es sich um das Recht, weitere Unternehmensanteile kaufen zu können. Dafür müssen natürlich wiederum die entsprechenden Unternehmensanteile verfügbar sein. Als Call-Put-Konstruktion wird eine Form des abgestuften Exits bezeichnet.

zur Übersicht
Mitglied im
Close